Neue Wege gehen. Gemeinsam etwas bewirken

Diesen Inhalt weiterempfehlen

Neue Wege gehen, gemeinsam etwas bewirken, das können wir alle. Wir sind alle aufgefordert, bei der Gestaltung unserer Welt mitzumachen.

Jeder Mensch ist bedeutend – auch wenn er sich selbst mitunter als unbedeutendes Menschlein unter Milliarden fühlt. Wir alle sind die Welt. Wir alle können etwas ändern – und wenn es nur in unserer kleinen Welt ist, jeden Moment, mit jedem Atemzug.

Schon in ganz kurzer Zeit können wir für uns neue Möglichkeiten erspüren, wenn wir uns die Zeit nehmen inne zu halten. Möglicherweise auch durch temporäre Hilfe von außen, durch ein intensives Einzel-Coaching zum Beispiel, uns zu neuen Perspektiven verhelfen und frische Impulse aufnehmen.

Neue Wege gehen. Gemeinsam etwas bewirken setzt voraus, selbst in dem freudigen Bewusstsein zu leben, sein Leben selbst gestalten zu können – und zu wollen. Wir müssen selbst handeln – oder nicht handeln. Wir sind selbst die Energiezelle, der Motor, der die Lebenswelle antreibt. Wenn wir uns dessen erst einmal richtig bewusst sind, können wir alles erreichen, was wir – im kleinen und größeren Zusammenhang – wollen und tun.

Für unseren Lifestyle und nachhaltige Lebensqualität sind in letzter Konsequenz nur wir selbst verantwortlich – nicht die »Anderen«.

Neue Wege gehen. Gemeinsam etwas bewirken class=

Wie der berühmte Schriftsteller sagte…

Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.

– Christian Fürchtegott Gellert

Neue Wege gehen, gemeinsam etwas bewirken bedeutet für viele von uns oft: Große Wege gehen. Wir nehmen uns mitunter zu viel vor – und fangen dann erst gar nicht an, weil wir mutlos werden, Angst bekommen vor der eigenen Courage. Oft ist es deshalb besser, erst einmal kleine Schritte zu gehen, auch dann, wenn das große Ziel eigentlich noch nicht vor Augen ist. Kleine Schritte haben für viele den Vorteil, in Bewegung zu kommen, nicht zu erstarren, wie das Kaninchen vor der Schlange, in der Hoffnung … und die stirbt bekanntlich zuletzt, aber sie stirbt doch tendenziell öfters. 

Was macht das Leben aus?

Ziele ergeben sich im Leben auch immer wieder auf dem Weg, den wir begonnen haben zu gehen, wie viele Menschen aus der Erfahrung berichten können.

Das Leben ist ein Marathon, nicht ein kurzer Sprint über einen Lebensabschnitt, daran sollten wir uns vielleicht immer mal wieder erinnern.

Gemeinsam etwas bewirken macht Freude und bringt Spaß miteinander. Die Begeisterungswelle eines Teams kann Sie tragen in Stunden der Depression und ermuntern dranzubleiben, vielleicht auch eine Auszeit zu nehmen, aber dabei zu bleiben. 

Wie kann ich neue Wege gehen?

Neue Wege gehen. Gemeinsam etwas bewirken ist leichter geschrieben als getan, denken Sie vielleicht gerade, wenn Sie bis hierhin gelesen haben. Suchen Sie sich einen Bereich, in dem Sie etwas bewirken wollen – das Können kommt dann oft auch erst nach. 

Wenn Sie daran zweifeln, dass Sie Einfluss nehmen können auf Ihre Welt – unsere aller Welt – dann darf ich Ihnen sagen: Sie irren! Entwickeln Sie eine kleine Vision, nur für sich, wo Sie etwas beitragen können. Sie müssen ja nicht gleich zur Mutter Teresa mutieren. Engagieren Sie sich in der Nachbarschaft, im Verein, Ihrer Familie und zweifeln Sie nie daran, dass Ihr Engagement und Ihre Fürsorge für andere auch auf Sie zurückkommt. Erkennen Sie, was Sie bewirken können – und wollen.

Neue Wege gehen. Gemeinsam etwas bewirken macht Spaß. Im Leben passiert es uns oft, dass wir von gewohnten und liebgewonnen Menschen und Tätigkeiten Abschied nehmen müssen. Ja, das ist so und wiederholt sich täglich in unserem Umfeld – mal näher und mal weiter weg.

Veränderung ist der Normalzustand. Die Natur zeigt es uns gerade wieder durch die letzten zwölf Wochen der Dürre – und schon schreien die ersten Lobbyisten nach Unterstützungsgeldern vom Staat, anstatt zu akzeptieren: Neue Wege gehen. 

Gemeinsam etwas bewirken mit Menschen, mit denen wir vorher vielleicht noch nicht einmal gesprochen haben, deren Wissen wir nicht nutzen für eine bessere Welt – heute.

Geniessen Sie den Tag – jeden Tag – und seien Sie sich bewusst, wie wichtig Sie für uns alle sind. 

Diesen Inhalt weiterempfehlen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.