8 Grundsätze zum erfolgreichen Start im Social Network

8 Grundsätze zum erfolgreichen Start im Social Network

Diesen Inhalt weiterempfehlen

Wie Sie ganz einfach im Social Network starten: Wenn Sie diese 8 Grundsätze zum erfolgreichen Start im Social Network beachten, dann können Sie die gröbsten Fehler vermeiden und müssen keine Angst vor Shitstorms und abfälligen Kommentaren zu Ihrem Unternehmen oder Ihrer Person haben.

Sie haben dann von Anfang an eine hohe Chance auf Akzeptanz für Ihre Beiträge und kommen in einen nachhaltigen Dialog mit Ihrer neu entstehenden Community. 


Wer nicht gesehen wird, ist nicht dabei!


»8 Grundsätze zum erfolgreichen Start im Social Network«

Vielleicht helfen Ihnen auch diese Fragen weiter, Ihre Antworten zu finden:

Dialog ist die erwartete Kommunikationsform – nicht »Einbahnstraßen-Monologe«. Stories und Emotionen werden gerne geteilt. Videos und Fotos sind gerne gesehen.

Fragen: Wer schreibt, verfasst Ihre Beiträge? Welche Medien setzen Sie ein? Auf welchen »Social Media Plattformen« erreichen Sie Ihre Zielgruppe etc.

Ziele und Erwartungen kennen und schriftlich festhalten!

Fragen: Wen, was, wollen Sie erreichen in welcher Zeit? Budget? Ressourcen etc.

Segmentieren Sie Ihre Zielgruppe in Unter-Zielgruppen?

Fragen: Wie sehen Ihre Personas aus? Welche Interessen? Vorlieben? Beruf etc.

Analoge und digitale Welt sind Ihre gesamte »Community« und gehören zusammen.

Fragen: Wen kenne ich? Wo bin ich schon erfolgreich aktiv? Was kann entfallen? Was ergänzt sich etc.

Lernen Sie die Mehrwerte der für Sie relevanten »Social Media Plattformen« kennen!

Fragen: Wie werden Sie sichtbar? Wissen Sie schon etwas mit USP / SMO / CTAs anzufangen? Wer kann mir helfen, sichtbar zu werden etc.

Schaffen Sie Mehrwerte. Erst geben, dann …

Fragen: Welchen Nutzen haben Ihre Leser, Kunden, Menschen von Ihrem Content?

Ihre »Social Media Profile« sind Ihr »Heißer Draht« zum Kunden und Neukunden. Schnelle und qualifizierte Antworten, Freundlichkeit werden 24/7 erwartet.

Fragen: Wer antwortet? Welche Antwortzeiten? Erreichbarkeitszeiten etc.

Schalten Sie Werbeanzeigen (zumindest, wenn Sie kommerziell unterwegs sind), wenn Sie in einem definierten Zeitraum erfolgreich sein und Ihre Ziele erreichen wollen.

Fragen: Welches Budget? Ziele? Welche Plattformen? Welche Tools? Selber machen oder externe Experten bezahlen, etc.

Mir ist klar das nun viele Leser sagen: „Wie? Ist das alles? … Da gibt es doch noch mehr!“

„Na klar! Es gibt noch unendlich mehr! Aber am Anfang ist manchmal weniger mehr, so zumindest meine Erfahrungen in den letzten zwei Jahrzehnten im »Social Network«. 

Vieles ergibt sich auch von selbst, wenn die Basis steht. In jedem Fall gilt auch:

Plumpe Werbung? Nein, Danke!

Fazit

Meine Empfehlung an Sie: Entscheiden Sie bewusst selbst, wo, wie und vor allem wann Sie »ON« sind. Hören Sie dabei durchaus auf praxiserprobte Expertenstimmen aus dem »Social Media Marketing«.

Wenn Sie eine relevante Unternehmensgröße haben, leisten Sie sich ein eigenes Team und bauen Sie sich sukzessive Ihr unternehmensspezifisches Social Media Know-how auf. Externe Expertise dazukaufen können Sie immer!


Starten Sie, JETZT!

Ihr Wettbewerber hat es schon getan.

Wenn Sie diese 8 Grundsätze zum erfolgreichen Start im Social Network in Ihrem Unternehmen anfangen umzusetzen und für Ihre Belange anpassen, dann werden Sie Ihren Erfolgsweg gehen.

Möglicherweise möchten Sie auch etwas ergänzen oder uns von Ihren Erfolgen erzählen, dann nutzen Sie das Kommentarformular oder teilen diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk.

Diesen Inhalt weiterempfehlen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.